• Allgemeines

        • Im Schuljahr 2018/2019 wurde die erste iPad-Klasse in einer 2. Jahrgangsstufe gebildet.

          Im aktuellen Schuljahr 2022/2023 gibt es 4 iPad-Klassen:

          • eine in der 4. Jahrgangsstufe
          • eine in der 3. Jahrgangsstufe
          • eine in der 2. Jahrgangsstufe
          • eine in der 1. Jahrgangsstufe

           

          In diesen Klassen besitzt jedes Schulkind ein eigenes (von den Eltern gekauftes) iPad und einen Apple Pencil. Die Klassenzimmer sind mit stabilem WLAN und einem Deckenbeamer ausgestattet, auf den alle Geräte via Apple TV zugreifen können.

          Die verwendeten Apps werden von der Schule zur Verfügung gestellt. Die Geräte werden extern verwaltet, solange die Kinder die Grundschule besuchen. Dadurch werden für die Schule notwendige Apps installiert, Updates durchgeführt und die Geräte verwaltet. Das hat den Vorteil, dass die iPads während des Vormittags in einem Schulprofil laufen, sodass nur die Apps auf den Geräten zur Verfügung stellen, die von der jeweiligen Lehrkraft freigegeben wurden. Alle Apps, die privat auf das iPad geladen wurden, erscheinen erst wieder am Nachmittag. 

          Dadurch wird gewährleistet, dass die Geräte ausschließlich für unterrichtliche Zwecke eingesetzt werden und verhindert, dass die Kinder über den Appstore Apps installieren. 

          Der Lehrer hat vormittags über die App Classroom jederzeit einen Einblick in die Bildschirme der Schüler und kann gegebenenfalls auch die Geräte auf einzelne Apps beschränken oder komplett sperren.